Hekates Bühne

Abschied vom Forum


Anm. Jula: Bereits in das Hospiz übersiedelt übermittelte Hekate diesen Text über ihre Freundin Elle an die Foristinnen. Hekate konnte das Forum nie mehr besuchen und verstarb kurze Zeit später.

Hekates Communiqué an die Gemeinde « am: 29. August 2007, 01:07:00 am
Folgende Zeilen hat mir Hekate heute in die Feder gesprochen...

Liebe Gemeinde,

erst jetzt komme ich endlich dazu, Euch einmal persönlich anzusprechen, nachdem ihr Euch in der Zwischenzeit mit Communiqués von Freundinnen begnügen mußtet.

Da ich nichts davon halte, Dinge zu verschönern, die nicht besonders schön sind, hier kurz und brutal die Sachlage: Ich habe ein inoperables Karzinom in der Lunge, das nicht auf Bestrahlung und -wie wir inzwischen wissen- auch nicht auf Chemotherapie anspricht. Die weitere Entwicklung ist dem Schicksal überlassen.

Dies ist keine Tragödie, mitten aus dem vollen Leben heraus gerissen zu werden, auch wenn man noch viele Dinge vor sich hat. Ich hatte ein langes, schönes und in vielem auch erfolgreiches Leben, das ich Jedem von Euch auch gönnen würde.

Ein Schock, wie beim Kaninchen vor der Schlange ist überflüssig, so etwas mag es geben, wenn man mitten aus einem aktiven Leben haraus gerissen wurde. Mit neunundsiebzig Jahren kann man sich damit abfinden, den Rest in Ruhe zu erleben. Ich freue mich, daß mir meine letzten Jahre noch Gelegenheit gaben, so viele liebe Menschen wie Euch kennen gelernt zu haben und vielleicht dem Einen oder Anderen noch eine Freude gemacht zu haben und will versuchen, dem Wahlspruch meines Lieblingsautors Curt Goetz nachzueifern:

"Das Höchste wäre es, mit Humor sterben zu können."

Ob es mir gelingt, weiß ich noch nicht, werde mir aber Mühe geben.

Die Zeit, die mir noch bleibt, werde ich versuchen, zusammen zu tragen, was Euch und uns von Nutzen sein kann. Um einem das Leben nicht unnötig schwer zu machen, hört sich gut an, ich habe nur meinen Zweifel, ob dies von Erfolg gekrönt ist.

In diesem Sinne übergebe ich Euch das nicht gerade vollständige, teilweise skandalöse, aber zum Teil auch vielleicht für Manche nützliche Vermächtnis der

ollen Hekate


Antwort #1
Deine Hellsichtigkeit und Dein unpathetischer Ton machen die Nachricht nicht weniger traurig, auch wenn Du es uns leichter machen möchtest.

Insoferne hoffe ich, da ich ja nicht glaube, auf einen Zufall, einen Irrtum, eine Laune der Natur, die Dir plötzlich doch weiteren Aufschub, mehr Kredit, vielleicht bloß mehr Überzugsrahmen gibt. Das Schicksal hat ja keinen Witz, aber hin und wieder feinen (?) Humor...

Was immer nun gewünscht werden kann, wünsche ich Dir, Hekate, vor allem aber, daß Du Deine bewundernswert würdige Weise nicht zu verlieren brauchst, was auch kommen mag.

Mit Kotau, C

Antwort #2

Hekate!

Ich finde die Zeilen aus deinem Munde großartig, wenn nicht sogar grandios. Ich hoffe, dass du dir diese entspannte Haltung bis zum Schluss aufheben kannst, das es geht habe ich schon miterlebt. Mach das was dir Spaß macht und ärgere die Zivis und Schwestern nicht so doll!

Gute Reise und weiche Landung!
wünscht
Die Sarah :*


Antwort #3

Mach keinen Mist, Hekate! Kannst dich doch hier nicht einfach so davonstehlen wollen. Nee, nee, das geht nicht; schließlich wirst du hier noch gebraucht.

Ohne deine hilfreiche Hand kommt der Schüttelreimthread gar nicht weiter, und deine klugen Ausführungen fehlen in allen anderen Threads auch. Also reiß dich zusammen und beehre uns weiter mit deiner Weisheit!

Aber egal, was du planst oder wozu du gezwungen wirst: behalte deine Gelassenheit. Dein Weisheit wird dich ohnehin nie verlassen!

Cyrano, ein Fan...


Antwort #4

schön, daß Hekate einen Gruß für Alle hat. Es waren ja schon Einige bei ihr zu Besuch und manche nahmen und nehmen sogar ne lange Anfahrt in Kauf.

Hoffentlich schafft Hekate es öfter uns von Zeit zu Zeit mit ihren zauberhaften Nachrichten zu erfreuen.

Gibt es eine bessere Form mit dem Leben fertig zu werden, als mit Liebe und Humor? (Charles Dickens) Wenn man dem dicken Charles glauben kann (ich tus) dann ist Hekate auf dem richtigen Weg

Antwort #5

Hallo Hekate,

ich hoffe wir lesen noch viel von Dir, auch wenn die Zeit davon tickt.

Vielen Dank auch noch für die Fotomontagen die Du mir seinerzeit geschickt hast. ich hab Sie immer noch.

Liebe Grüße Anna


Antwort #6

Die von Cristin angesprochene Würde ist etwas, was ich an Dir, liebe Hekate, in der Tat bewundere - neben dem Sinn fürs Geschriebene im Verbindung mit einem gewissen Augenzwinkern.

Ich freue mich auf Deine Beiträge!

Vanja


Antwort #7

Ohje.. Ich weiß gar nicht was ich hier schreiben kann, da ich eigentlich mehr die niemals ernste Spaßtranse bin. Aber diesen Beitrag zu ignorieren kann ich auch nicht. Ich wünsche dir einfach mal für jeden Tag einen neuen Geburtstag! Auf dass du noch viele Geburtstage feiern wirst

Alles liebe Jessica

Zitat von ﻪﺟاﻮﺧ ﻦﯾﺪﻟاﺲﻤﺷ ﺪﻤﺤﻣ ﻆﻓﺎﺣ یزاﺮﯿﺷ : Über Sein und Nichtsein sei Kummerlos und sorgenfrei; Denn von jedem Sein, wie hoch, ist Nichtsein das Ende doch. (aus dem Persischen von Friedrich Rückert)


Antwort #8

Hallo Hekate,

Dein beredtes Stillschweigen über einen längeren Zeitraum war für mich in letzter Zeit Anlass genug um mir Sorgen zu machen. Und wie recht ich hatte lese ich - leider - aus deinem Communiqué.

Wir beide sind ja - wie Du weißt - altersmäßig nicht allzuweit von einander entfernt. Ich sehe mit großer Erleichterung, dass Du mit Dir und dem was auch immer vor Dir liegt im Reinen bist.

Ich grüße Dich mit großer Hochachtung vor Deiner beispielhaften Kraft.

Herzlichst Claudia


Antwort #9

hallo Hekate, wie die richtigen worte finden? darüber zerbreche ich mir seit gestern den kopf. gibt es überhaupt die richtigen worte ? bestimmt! ich wünsche dir für den rest deiner zeit alles gute, viel kraft und stärke und vor allem liebe freunde die dich begleiten, lieben und unterstützen. verliere nie den glauben und behalte bis zuletzt deinen wunderschönen humor, der uns so sehr erfreut und verzückt. im moment ist mein herz ganz bei dir.

diana becks


Antwort #10

Nur zwei Dinge

Durch so viel Form geschritten, durch Ich und Wir und Du, doch alles blieb erlitten durch die ewige Frage: wozu?
Das ist eine Kinderfrage. Dir wurde erst spät bewußt, es gibt nur eines: ertrage – ob Sinn, ob Sucht, ob Sage –dein fernbestimmtes: Du mußt.
Ob Rosen, ob Schnee, ob Meere, was alles erblühte, verblich, es gibt nur zwei Dinge: die Leere und das gezeichnete Ich.
Gottfried Benn


Antwort #11

Hallo,
Hekate hat heute von ihrer Tochter die hier versammelten Antworten auf ihre Worte überbracht bekommen. Sie hat sich riesig gefreut, wie sie sich auch über weitere Worte (und auch den einen oder anderen zukünftigen Besuch) freuen wird...

Herzlich,

Elle+++


Antwort #12

Bin jetzt endlich mal dazu gekommen, diesen Thread durchzulesen und fühle mich schmerzlich an meine Mama erinnert Ich wünsche Dir, liebe Hekate, auch wenn ich Dich nicht kenne, eine gute Landung, viel Liebe, und sag bitte meiner Mama, daß ich sie vermisse und ganz doll lieb habe.

Mehr kann ich momentan mit Kloss im Hals und verweinten Augen nicht sagen.

Liebe Grüße Die Orientalmaus

Antwort #13 am: 31. August 2007, 11:03:25 am » Zitat Ändern Löschen Thema teilen

Zitat von: Cyrano am 29. August 2007,16:38:50 pm [...] Ohne deine hilfreiche Hand kommt der Schüttelreimthread gar nicht weiter, und deine klugen Ausführungen fehlen in allen anderen Threads auch. Also reiß dich zusammen und beehre uns weiter mit deiner Weisheit! [...]

Liebe Hekate, ich kann mich meinen Vorrednerinnen und Vorrednern nur anschließen. Ich wünsch dir alles alles Liebe und Gute. Und wie Cyrano schon geschrieben hat ... der Schüttelreimthread stagniert ein wenig. Ich mein´ ich bin auch ganz gut darin Auf alle Fälle mal besser als die anderen Mädels und Jungs hier im Forum . An deine Klasse reiche ich natürlich nicht ran. Insofern muss ich noch ein wenig in deine "Schule" gehen und noch fleißig lernen ... also erst mich noch ein wenig in Sachen "Schüttelreim" unterrichten ... und dann sehen wir weiter. Ich halte die Augen offen hier im Forum nach deinen grandiosen Beiträgen


Antwort #14

Also Frau Hekatner,
so geht das nicht ... so nicht, gell!

Sie sind anscheinend net in der Lage die zur Gesundung geforderten 31.487 Millionen male ihr "Hecki Hecki Patang" vernünftig aufzusagen. Stattdessen lassen sie sich vom Salber einen quacken und verfassen moribunde Communiqués.

Als 2. Beischläferinsitzerin des örtlichen Gesundsprechvereines kann ich ihnen nur raten, solch ein lächerliches Karzinömschen umgehend unter den Tisch zu trinken. Wenn die Abbarätschens des ihnen zugeteilten Kassenarztes versagen, hülft nur Hülfe zur Selbsthülfe. Geben sie dem vermeintlichen Schicksal einen ordentlichen Tritt in den Anus, damit es sich seiner Verantwortung bewusst wird und schauen sie mit starrem Blick nach vorne ... dorthin wo die Tafel mit der Aufschrift "Tumor ist, wenn frau trotzdem lacht!" hängt.

Ich schlage vor, dass ich die Sache einmal persönlich mit ihnen anlässlich meiner Nemberch-Vorortseiung am 22.9. bespreche. Bitte teilen sie ihren flinken Heroldinnen mit, ob meine Anwesenheit erwünschet sei.

Wokommerdenndasonsthin ... Frau Babsner

Anspieltip: "You only live twice" - Nancy Sinatra


Antwort #15

Liebe Hekate,

ich bin froh, daß wir uns noch kennen lernen konnten. Du hast mich sehr beeindruckt:

Dein interessantes Leben, Deine Anima und wie Du mit ihr umgegangen bist, Deine tollen/wissenschaftlichen/unterhaltsamen/lehrreichen/... Texte, Deine Lebensweisheit und vor allem Dein Geist und Humor.

Du bist ein großes Vorbild und wirst mir fehlen, ich werde Dich nicht vergessen und unsere Sache weiter vorantreiben.

Nach meinem Eindruck hast Du Deinen Humor, trotz Deiner Situation, nicht verloren. Ich bin mir sicher, daß Du Deinen Humor auch nicht verlieren wirst.

Ich wünsche Dir alles Liebe und Gute sowie noch eine schöne Zeit, laß es Dir richtig gut gehen.

Viele liebe Grüße
Maya


Antwort #16

Hallo Hekate,

ich habe eine Weile gebraucht um zu wissen ob ich was schreiben soll oder nicht. Denn gerade dieses Thema weckt in mir einige schmerzhafte Erinnerungen an verluste von Menschen die ich sehr geliebt habe. Dazu kommt, dass wir uns nicht wirklich kennen außer von ein paar Threads hier im Forum.

Jedenfalls schicke ich Dir all meine Kraft, damit Du weiterhin mit Deiner momentanen Einstellung Dein Leben genießt. Wie gesagt ich habe schon ein paar Menschen begleitet und diejenigen die den Mut und die Kraft hatten sich davon nicht unterkriegen zu lassen haben gute Zeiten verlebt.

Mit tiefen und herzlichen Wünschen Jennifer


© Heaktes Bühne | moziloCMS 2.0 | Impressum| Sitemap


Warning: ProxyFS Open Session connect failed: -146 (Connection refused) in Unknown on line 0 Warning: Unknown: Failed to write session data (proxyfs). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (127.0.0.1:9999) in Unknown on line 0